Schreibblockade / writers block

Bild

 

Hallo Freunde, dear friends,

puh, also ich weiß ja nicht, ob ihr das kennt, aber im Moment bin ich wie leergeschrieben. Sobald ich die Pfote auf die Tastatur lege, wird sie bleischwer und mein Kopf ist plötzlich wie leergestaubsaugt (steckt bestimmt der Dackel dahinter). Dann wache ich meistens einige Zeit später wieder auf und irgendwer hat auch noch direkt unter meinem Kopf auf den Boden gesabbert. Zustände sind das, können eigentlich nur die Igel hinter stecken …

Die sind ja im Zweifel für alles verantwortlich.

Ich hab euch aber nicht vergessen. Und irgendwann geht so eine Schreibblockade ja sicher auch wieder weg …

And now for my international friends: whenever I try to write some intelligent words (or at least some words at all), my paw gets soooo heavy, my head seems to be empty …

And when I wake up again, someone even left some slobber right underneath my face …

I am sooooooo sure, the Igel-Squirrel-Gangstas can be blamed for that.

Just wanted to let you know, that I am thinking of you guys out there all the time and someday it will get better.

 

Til then I go back to sleep … chrnrrrrrchrrrrrrrrelvissimo

 

 

Advertisements

Das Grauen hat einen Namen …

Freunde der Sonne, dear friends!

As you might know by now, I am strong and smart and fast and don’t know anything like fear … weeeeeeeeell … almost. If you can keep a secret, I would like to tell you about this really horrible thing, that, for some unknown reason, seems to be a real close friend of this woman I sometimes call my human assitant, and that I really, really love from the bottom of my heart.

The only thing, I don’t really get, is that she keeps hanging out with that greenish monster, that scares me to death. Actually she kinda dances with him almost every day …

I am really trying to tell her, that the dude is dangerous. But she won’t listen. Well, HOW could she when the monster is making noise like a bizillion airplanes and firework at the same time. Kinda …

Someday I will find a way to get rid of the dude – I call him Dackel – even though I have real cute real Dackel friends, who I beg to forgive me 🙂

Worst of all: He EATS all the fluffy hair, I decorate all over the place, and I have to start all over again …

Und nun für meine deutschen Freunde: Wie ihr wisst, bin ich stark und schnell und unerschrocken, Angst? Kenne ich nicht – äääääääähhhh, also, naja fast jedenfalls.

Also, wenn ihr ein Geheimnis für euch behalten könnt, würde ich euch gern von dem grünen Monster erzählen, mit dem meine, also ich nenne sie ja manchmal meine menschliche Assistentin, aber ehrlich gesagt, finde ich sie sehr, sehr süß und schlau und ich bin sehr verliebt in sie. Umso unverständlicher ist mir ja, dass sie mit diesem grünen Widerling rumhängt.

Um ehrlich zu sein, tanzt sie sogar mit ihm, fast JEDEN Tag …

Ich habe alles versucht, um ihr zu sagen, dass der Typ brandgefährlich ist. Aber wie soll sie mich hören, wenn er oder es einen Lärm macht wie eine Okzillion Düsenjets …???

Und was das Allerschlimmste ist: Das Viech, ich nenne es heimlich DEN DACKEL (meine wirklich bezaubernden echten Dackel-Freunde mögen es mir vergeben), verschluckt all die schönen Haarbüschel, die ich so liebevoll im ganzen Haus dekoriere …

Es ist eine Schande. Kaum steht der Dackel wieder in seiner Ecke und guckt harmlos aus der Plastik-Schale, muss ich mit der ganzen Arbeit wieder von vorn anfangen.

Dankbar für euer Ohr und jeden Tipp … thankful for any idea, that could help me handle that monster …

Euer Elvis – Pfötchen und highfive*

Bild